Engagement

Unser Engagement widerspiegelt sich in zahlreichen lokalen, regionalen und überregionalen Mitgliedschaften. Es ist geprägt von freiwilligem und ehrenamtlichem Handeln für Vereinigungen und im Interesse unserer Philosophie, aber auch und vor allem vor dem Hintergrund der Tatsache, dass unser Gesellschafter die Stadt Rochlitz ist.

So war es seit dem Jahr 1996 unser erklärter Anspruch, sich mit allen uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten aktiv in das Gemeinwesen unserer Stadt einzubringen.

Förderverein „Jahresringe e.V.“

Förderverein Jahresringe e.V.

Der Verein Jahresringe e.V. wurde bereits im Jahr 1997 unter dem Motto „Gemeinsam leben – jung und alt“ gegründet. Ursprünglich verstand er sich als Bindeglied zwischen den Generationen. Doch bereits im Jahr 1998 begann mit einer Buchlesung die spezielle Beschäftigung mit den Themenfeldern Demenz, Sterben und Tod. In den folgenden Jahren wurden Pflegegespräche, Arbeitstagungen, Ausstellungen und auch der erste Rochlitzer Demografiegipfel mit großem Erfolg durchgeführt. Diese Veranstaltungen führten u.a. mit dazu, dass sich die SSG fachlich sachsenweit einen Namen gemacht hat.

Heute widmet sich der Verein als Förderverein der SSG ganz bestimmten Projekten, die jährlich präzisiert werden. So konnten wir beispielsweise in den vergangenen Jahren den Sinnesgarten weiter vervollständigen, sowie das Erinnerungsdenkmal durch eine Steinmetzmeisterin realisieren.

Alzheimer und Demenz

Logo der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Bereits seit Ende der 90er Jahre beschäftigt sich die SSG sehr intensiv mit dem Themenfeld Demenz. In der täglichen Arbeit wurde uns sehr schnell bewusst, dass sich dieses Krankheitsbild zahlenmäßig deutlich vergrößert und die Auswirkungen in allen Bereichen des Gemeinwesens zu spüren sein werden.

Durch die seit vielen Jahren bestehende Mitgliedschaft in der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. konnten wir wertvolle und fachlich fundierte Hinweise in unsere Entwicklung einfließen lassen.

Die Bundesgeschäftsstelle war es dann auch, die uns ermunterte, in Sachsen einen entsprechenden Landesverband zu gründen. Gemeinsam mit Partnern aus den „Anfangsjahren“ gehörte die SSG zu den Vorbereitern und Gründungsmitgliedern der Alzheimer Gesellschaft Sachsen e.V., die Ende des Jahres 2006 gegründet wurde. In den folgenden Jahren waren wir nicht nur Mitglied, sondern auch entscheidend an der Entstehung des „Demenzatlas für den Freistaat Sachsen“, Veranstaltungen zum Weltalzheimertag und Fachveranstaltungen im Rahmen der Leipziger Pflegemesse beteiligt.

Palliativmedizin und Hospiz

Der Verein DOMUS Palliativmedizin und Hospiz für Chemnitz und Umgebung e.V. ist ein Hospizdienst, der hauptsächlich mit ehrenamtlichen Helfern am schwer- und schwerstkranken Patienten, gemeinsam mit Hausärzten, Pflegediensten, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Therapeuten zusammenarbeitet.

Landesverband für Hospizarbeit und Palliativmedizin Sachsen e.V.

Unser 2. Rochlitzer Pflegegespräch beschäftigte sich bereits im April 2002 mit dem Themenfeld im Allgemeinen und dem Verein DOMUS im Besonderen. In den nachfolgenden Jahren wurde die Zusammenarbeit mit dem Verein immer enger. Einige unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ließen sich zu ehrenamtlichen Hospizhelfern ausbilden und standen sowohl dem Verein, als auch der SSG mit ihrem fachspezifischen Wissen zur Verfügung.

Von 2010 bis 2016 haben wir die Interessen der stationären und ambulanten Pflege auch im Vorstand des Landesverbandes für Hospiz und Palliativmedizin Sachsen e.V. wahrgenommen. Ein Ergebnis dieser Verbandsarbeit ist das „Sächsische Hospizgespräch“. Diese sachsenweite Tagung im Herbst 2014 beschäftigte sich mit der Hospizkultur in stationären Pflegeeinrichtungen – ein wichtiger Meilenstein und vielleicht der Beginn einer wirklich neuen Kultur?!

Dreieck der Generationen

Dreieck der Generationen

Ein „Dreieck der Generationen“ hat sich auf dem idyllischen Areal zwischen Bismarck-, Mathesius- und Seminarstraße etabliert. Die Zusammenarbeit zwischen Grundschule, Gymnasium, Hort und der SSG besteht seit dem Jahr 1996. Im Laufe der Jahre veränderte sich natürlich diese Zusammenarbeit, passte sich neuen Bedingungen und veränderten Sichtweisen an. Wir verstehen uns in dieser Gemeinschaft als das „etwas andere Mehrgenerationenhaus“ – natürlich mit dem Blick auf das Gemeinwesen unserer Stadt. Vor diesem Hintergrund kam es dann auch zum Abschluss eines Kooperationsvertrages im Jahr 2012. Doch am Wichtigsten ist für alle Beteiligten das gelebte Miteinander, der Alltag zwischen Alt und Jung, in guten und in weniger guten Zeiten, doch immer: in besten Händen!

Ehrenamtsarbeit

Ehrenamt hat Zukunft. Das Rochlitzer Gemeinwesen ist bereits heute auf diese Art gelebter Solidarität und Subsidiarität angewiesen. Angesichts neuer Herausforderungen und veränderter Rahmenbedingungen gewinnt das ehrenamtliche Engagement insbesondere auch im Bereich der Pflege und Betreuung zunehmend an Bedeutung.

Ziele des Ehrenamtes sind:

  1. aus Sicht der SSG:
    • Erweiterung des Hilfs- und Betreuungsangebotes für Bewohner/Klienten
    • Unterstützung/Entlastung hauptamtlicher Mitarbeiter
    • Stärkung des Gemeinwesens
  2. aus Sicht des ehrenamtlichen Mitarbeiters:
    • Knüpfen von Arbeits- und sozialen Kontakten
    • Lernen und persönliches Wachstum
    • Wahrnehmung sozialer Verantwortung

Gemeinwesen und Stadtentwicklung

Bereits seit dem Jahr 1997 engagieren wir uns, gerade als kommunale GmbH für das Gemeinwesen und die Stadtentwicklung. So traten wir im genannten Jahr als Mitglied dem Werbering der Stadt bei und waren federführend an der Organisation verschiedenster Feste beteiligt, die zwischenzeitlich zu Rochlitzer Traditionsveranstaltungen geworden sind, von denen hier beispielsweise der Weihnachtsmarkt genannt sei.

In der im Jahr 2001 ins Leben gerufenen „Zukunftswerkstatt 2015“ arbeiteten wir in allen Arbeitsgruppen mit, begleiteten das von der Staatskanzlei geförderte Demografieprojekt und beteiligten uns in diesem Zusammenhang an verschiedenen Leitbildgruppen. Nach der geplanten Auflösung der Werberinges wurden wir Mitglied des Rochlitzer Gewerbevereins e.V. und etablierten, auch hier wieder federführend, die Veranstaltungsreihe „Rochlitzer Händlerherbst“, der im Jahr 2016 seine bereits 7. Auflage erlebt.